Category Archives: Ökumene

Kleiderstube öffnet wieder ab dem 02.09.2020 | Neue Hygienerichtlinien

Die Ökumenische Kleiderstube im Evangelsichen Gemeindezentrum der Philipp Nicolai-Kirche in Mauenheim öffnet wieder ab dem 02.09.2020.

Annahme von Kleiderspenden
Die Annahme von Kleiderspenden ist, wie bisher, jeweils mittwochs zwischen 9 und 10 Uhr möglich.

Aufgrund der aktuellen Hygienerichtlinien werden die Kleiderspenden nur an der Tür angenommen. Bitte stellen Sie keine Spenden zu anderen Zeiten vor die Kirchentür – Danke!

Ausgabe von Kleiderspenden
Um einen sicheren Betrieb für Kunden und ehrenamtlich Mitarbeitende zu ermöglichen, müssen einige Regeln eingehalten werden:

  • Der Einlass erfolgt nur mit einem Ticket, das vor Ort ausgegeben wird
  • Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist verpflichtend, auch in der Wartezone vor der Tür
  • Es muss Abstand gehalten werden, dies gilt auch in der Wartezone vor der Kleiderstube im Außenbereich
  • Der Einlass erfolgt in 3er Gruppen für jeweils 15 Minuten. Kinder zählen voll!
  • Pro Ausgabetag können 18 Kunden bedient werden.

Die Ausgabe erfolgt ausschließlich, wie bisher, mittwochs von 10-11.30 Uhr.

Continue reading Kleiderstube öffnet wieder ab dem 02.09.2020 | Neue Hygienerichtlinien

Osterkerze stärkt die Ökumene in MauNieWei

Ökumene in Zeiten der Corona

Normalerweise besuchen sich evangelische und katholische Christen gegenseitig zu einem der Ostergottesdienste. An diesem Gründonnerstag übereichte Pastor Gnatowski in der Pfarrkirche St. Quirinus der Pfarrerin Zimmermann das traditionelle Geschenk der katholischen Gemeinden an die evangelische Gemeinde in Mauenheim/Weidenpesch die Osterkerze, ohne Gottesdienstbesucher.

Photo: Simone Ueberschär
Segnung der Osterkerze bei der Übergabe in der St. Quirinus Kirche, Mauenheim

Vorher erfolgte die Segnung der Osterkerze mit folgendem Gebet: Allmächtiger, ewiger Gott, du hast durch Christus allen, die an die glauben, das Licht deiner Herrlichkeit geschenkt. Segne + diese Kerze, die uns ein Zeichen des Ostersieges ist, und entflamme in uns die Sehnsucht nach dir, dem unvergänglichen Licht, damit wir mit reinem Herzen zum ewigen Osterfest gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
Möge das österliche Licht die Dunkelheiten unserer Welt erhellen.

Pfarrerin Zimmermann schenkte Pfarrer Felix Gnatowski zwei Flaschen des leckeren Rotweins „Gottesvoll den Menschen nah“.

Tägliches Glockenläuten um 19.30 Uhr

Seit dem 3. Fastenwochenende schließenden wir uns der wachsenden ökumenischen Initiative an und läuten um 19.30 Uhr für zehn Minuten, um die Menschen zum Gebet aufzurufen und zu stärken.

Gerade in diesen besonderen Zeiten erfahren wir es einmal mehr, wie verbindend und stärkend es ist, gemeinsame Gelegenheit zum Gebet zu haben.

Herzlich laden wir ein, in dieser Zeit eine Licht ins Fenster zu stellen, das Zuversicht und Hoffnung vermittelt und einen Dank an alle ausdrückt, die unermüdlich für andere da sind. 

In der Zeit des Gottesdienstverbots für die Gemeinde, halten unsere Pfarrerinnen und Pfarrer zu den vertrauten Gottesdienstzeiten um 10.45 Uhr eine Andacht mit aktuellem Fürbittengebet.

Teilen sie uns gerne Ihre Gebetsanliegen mit. Die Glocken läuten sonntags um 10.45 Uhr für zehn Minuten.  

Lebendiger Adventskalender | 1.-24.12.2019 | 18 Uhr

Gastgeberinnen und Gastgeber in den Veedeln Mauenheim, Niehl und Weidenpesch erwarten Sie mit einem kleinen besinnlichen Programm, anschließender leckerer Stärkung und tragen das Adventslicht weiter.

Aufbrechen! – so lautet das diesjährige Advents-Motto unseres ökumenischen lebendigen Adventskalenders. Mit den Gastgeberinnen und Gastgebern wollen auch wir in diesem Jahr aufbrechen in die Adventszeit und uns wieder für die Nachbarschaft öffnen. Continue reading Lebendiger Adventskalender | 1.-24.12.2019 | 18 Uhr

Kommt, alles ist bereit | 8.3.2019

Weltgebetstag der Frauen – auch für Männer

Aus Slowenien kommt diesmal der Weltgebetstag der Frauen. „Slowenien spielt eine interessante Rolle in Europa: Der jungen Demokratie mit kommunistischem Erbe fällt es leicht, Mittlerin zwischen Ost und West, Nord und Süd zu sein, schließlich ist das Land schon lange Knotenpunkt internationaler Wanderungs- und Handelsströme.“, liest man auf der Homepage des Weltgebetstags. Wir sind gespannt! Und wir wollen und werden uns über dieses Land informieren. Denn das Motto des Weltgebetstages – übrigens eine der erfolgreichsten und ältesten ökumenischen Bewegungen weltweit – lautet: informiert beten.

„Come – Everything is ready“, Rezka Arnuš, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.
„Come – Everything is ready“, Rezka Arnuš, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Daher laden wir zunächst zu einem Länderabend zu Slowenien mit Bildern und Informationen ein, bevor wir dann, knapp zwei Wochen später, den Gottesdienst miteinander feiern. Der Informationsabend findet am Montag, den 25. Februar um 19 Uhr in der Philipp-Nicolai-Kirche statt.

Als zentrale Bibelstelle für den Gottesdienst haben die Sloweninnen das Gleichnis vom Festmahl (Lukas 14, 13-24) ausgesucht, mit dem sie sich in ihrer Gebetsordnung ausführlich beschäftigen. Daher lautet der Titel des Gebetstags auch: „Kommt, alles ist bereit!“.

Normalerweise findet dieser besondere ökumenische Gottesdienst weltweit am 1. Freitag im März statt. Da das aber der Karnevalsfreitag sein wird und wir Kölner und Kölnerinnen dann traditionell mit ganz anderen, feuchtfröhlichen Feiern beschäftigt sind, wollen wir unseren Weltgebetstagsgottesdienst eine Woche später feiern. Am Freitag, den 8. März ist es dann auch bei uns soweit.

Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr und findet in der Philipp-Nicolai-Kirche statt. Vorbereitet wird er von einer Gruppe katholischer und evangelischer Frauen, die im Anschluss an den Gottesdienst zu einem Imbiss mit landestypischen Spezialitäten einladen. Willkommen sind natürlich alle, Frauen UND Männer!

Lebendiger Adventskalender | 1.-24.12.2018 | 18 Uhr

Mehr Herz statt Hetzte | Gehen Sie mit uns von Fenster zu Fenster auf Weihnachten zu!

Gastgeberinnen und Gastgeber in den Veedeln Mauenheim, Niehl und Weidenpesch erwarten Sie mit einem kleinen besinnlichen Programm, anschließender leckerer Stärkung und tragen das Adventslicht weiter.

„Mehr Herz statt Hetze“ ist in diesem Jahr unser Motto im doppelten Sinne.
Früher fasten, heute hetzen. Mehr Kaufrausch als Kerzenglanz, mehr Terminhetze als Besinnlichkeit, so erscheint es uns oft. Dabei sehnen wir uns nach Ruhe und Licht in dunkler Jahreszeit. Aber wir möchten nicht nur ein Zeichen setzen für mehr Ruhe und Licht, sondern auch für mehr Miteinander, Menschenfreundlichkeit und gegen Hetze gegenüber allen, die fremd und anders erscheinen. Das Kind in der Krippe erinnert uns jedes Jahr wieder neu daran. So lassen wir uns in diesem Jahr anregen von den Menschen in Chemnitz und an vielen anderen Orten in Deutschland, die gegen Hetze anderen Menschen gegenüber Farbe bekennen und Herz zeigen.

Freuen Sie sich mit uns auf die Adventszeit, wenn ab dem 1.Dezember um 18 Uhr täglich die Spannung steigt, bevor sich wieder ein neues Adventsfenster öffnet und ein kleines Fest im Alltag beginnt. Nutzen Sie die Zeit, um bei einem Abendspaziergang mit Ihrer Familie ein wenig Vorweihnachtsstimmung zu genießen, auch im Winter Nachbarn zu treffen, nachdenkliche oder heitere Texte zu hören, miteinander zu plaudern und zu singen.

Die Nummern entsprechen dem Tagesdatum | Beginn jeweils 18 Uhr

01.12. (Sa.) Kath. Bücherei St. Katharina, Sebastianstraße 126
02.12. (So.) Ev. Pfarrhaus Mauenheim, Nibelungenstraße 64
03.12. (Mo.) Sozialdienst Katholischer Frauen, Schlesischer Platz 2
04.12. (Di.) GGS Nibelungenstraße, Nibelungenstraße 50a
05.12. (Mi.) Ev. Kirchengemeinde Niehl, Schlenderhanerstraße 30-34
06.12. (Do.) GGS Nesselrodestraße, Nesselrodestraße 15
07.12. (Fr.) Grüner Hof 21
08.12. (Sa.) Pallenbergstraße 22
09.12. (So.) Floriansgasse 2
10.12. (Mo.)Drosselweg 33
11.12. (Di.) Konfirmandengruppe Mauenheim-Weidenpesch, Nibelungenstraße 62
12.12. (Mi.) Florianschule, Neusser Str. 605
13.12. (Do.) Seniorenzentrum Phönix Weidenpesch,  Neusser Str. 669-673
14.12. (Fr.) KiTa Hl. Kreuz, Kapuzinerstraße 5
15.12. (Sa.) Bergstraße 103
16.12. (So.) Neue Kempener Str. 307
17.12. (Mo.) KiTa St. Christophorus,* Allensteiner Straße 5a
18.12. (Di.) Neusser Str. 694
19.12. (Mi.) Ginsterpfad 3
20.12. (Do.) KiTa St. Quirinus & Salvator,* Bergstraße 89
21.12. (Fr.) Jesuitengasse 29
22.12. (Sa.) Etzelstraße 112
23.12. (So.) Guntherstraße 185
24.12. (Mo.) Hl. Abend, In den evangelischen und katholischen Kirchen in MauNieWei

Beim nächen Ton ist: FRIEDEN | 21.09.2018 – 18 Uhr

EUROPAWEITES GLOCKENLÄUTEN AM 21. SEPTEMBER 2018

„Seit spätestens dem 6. Jahrhundert sind Glocken in Europa als Signal für den Gottesdienst nicht mehr wegzudenken. Wandermönche aus Irland – unter ihnen der heilige Bonifatius – führten sie als klingende Einladung zum Gebet mit sich. Und seit dem 8. Jahrhundert sind sie als Inventar der Kirchtürme nicht mehr wegzudenken.

In Zeiten von Kriegen wurden sie immer wieder eingeschmolzen und zu Waffen verarbeitet. Umso mehr sind Glocken, wenn sie klingen, ein Signal des Friedens: „Dann werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen umschmieden und ihre Lanzen zu Winzermessern.“ (Jes 2,4) und Kanonen werden wieder Glocken.

Im Europäischen Kulturerbejahr – Sharing Heritage – 2018 rufen der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland, das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz und das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken gemeinsam Glockenbesitzer auf, sich am europaweiten Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag am 21. September 2018 (18:00 bis 18:15 Uhr) zu beteiligen.“

In MauNieWei beteiligen sich alle Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinden an dieser Aktion:

17:45 Uhr Friedensandacht | Evangelische Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim
18:00 Uhr Gottesdienst | Katholische Kirche St. Quirinus Mauenheim

18:00 Uhr – 18:15 Glockenläuten in allen Kirchen in
Mauenheim: Philipp-Nicolai-Kirche, St. Quirnus
Niehl: Petrikirche, St. Clemens, St. Katharina
Weidenpesch: Hl. Kreuz