Category Archives: Neubauplanung

Bauinfo #020

In der vergangenen Woche hat sich das Bild der Baustelle vollkommen gewandelt. Die gelbroten Abbruch- und Erdbaumaschinen sind verschwunden, Trümmersteine und Aushubberge sind abgefahren. Der Neubau hat begonnen.

Auf dem Kirchvorplatz stehen Container für die Bauleitung, den Polier, die Mannschaft und ein großer Sanitärcontainer ersetzt das DIXI- Häuschen. Es gibt nun neben „Baustrom“ auch „Bauwasser“. Das kommt auch den Bäumen zugute, sodass eine engagierte Nachbarin aus der Rennbahnstraße nun nicht mehr jeden Abend mit der gefüllten Gieskanne kommen muss.  Vielen Dank für Ihren Einsatz!

letzte Vorbereitungen für die BodenplattePhoto: Manfred Buge
letzte Vorbereitungen für die Bodenplatte

Wenn die Grundleitungen verlegt sind, wird mit dem Bau der rund 700 m² großen Bodenplatte begonnen, hierzu werden die Eisenstangen benötigt, die derzeit auf dem hinteren Grundstücksteil lagern.

Bauinfo 019

Nun ist die Baugrube fast vollständig ausgehoben. Die hohen Böschungen sind mit Folie abgedeckt, damit sie nicht durch Wind und Regen abrutschen. Große Mengen Aushubmaterial wurden abtransportiert, der Rest folgt nächste Woche.

Baugrube am 22.08.2020Photo: Manfred Buge
Baugrube am 22.08.2020 – Kirchenneubau Erlöserkirche
Baugrube mit Stuetzmauer an der alten TreppePhoto: Johannes Feyrer

Nur noch ein Stück Mauer an der Treppe neben der Rampe erinnert daran, dass hier einmal ein Gebäude stand. Diese Mauer ist erforderlich, damit die Rampe stabil bleibt und weiterhin als Fahrweg für die LKWs genutzt werden kann.

Am nächsten Montag geht es los mit dem Neubau. Dann kommt auch der Kran zum Einsatz.

Bauinfo 018

Derzeit hat die Baustelle Ihren „Tiefststand“ erreicht: Das Alte ist fast vollkommen verschwunden, die Baugrube wird ausgehoben und auch das alte Grün auf dem Boden im Garten musste entfernt werden. Dazu kommt die Dürre der Bäume, verursacht durch die Trockenheit.

Manche fragen sich: „Wird es noch schlimmer? Kommen etwa noch mehr Bäume weg?“ Einfache Antwort: NEIN!

Ab nächste Woche beginnt das Neue – zunächst wird als Vorbote der Baukran aufgestellt, dann werden die Grundleitungen verlegt und erste Fundamente aus Beton gegossen.

Wenn man genau hinsieht, sieht man schon die Markierungen der Vermesser, die die Grundrissfläche des Neubaus markieren.

Es geht erfreulich voran in den „Weidenpescher Alpen“!

Die Vorbereitungen für den Neubau beginnen jetzt

So langsam endet nun die Phase des Abbruchs der alten Gebäude und in dieser Woche wird fast der komplette Bauschutt abtransportiert. Lediglich im Bereich der Zufahrtsrampe bleiben aus Stabilitätsgründen noch einige Wandstücke und die Treppe stehen.

Jetzt beginnen auch die Vorbereitungen für den Neubau. Der Vermesser war in der letzten Woche nochmals vor Ort und hat die aktuellen Grundstücksgrenzen markiert. Es wurden Bodenproben entnommen und analysiert. Bald werden Aushub- und Planierungsarbeiten ausgeführt und auf dem Kirchplatz wird ein Fundament errichtet, auf das dann in ca. zwei Wochen der große Baukran aufgestellt wird. Es bleibt also spannend!





Schwer was los…

Es war ein Tag großer sichtbarer Veränderungen auf unserer Baustelle und den ganzen Tag waren viele Menschen auf der Derfflinger Straße willkommene Gäste, um das mitzuerleben.

Photo: Johannes Feyrer
Besucher bestaunten am Vormittag die ersten Abrißarbeiten am ehemaligen Mitarbeiterwohnhaus der Erlöserkirche
Photo: Johannes Feyrer

Zunächst kam der Abrissbagger für das Hauptgebäude, über 50t schwer. Er wurde transportiert auf einem vierachsigen Sattelauflieger, gezogen von einer fünfachsigen Zugmaschine. Zwei im absoluten Halteverbot stehende PKW mussten abgeschleppt werden, sonst wäre der Schwertransport gar nicht angekommen.

Continue reading Schwer was los…

Wir lassen Sie nicht allein!

Die Situation ist außergewöhnlich und wir als Evangelische Kirchengemeinde bieten Ihnen unsere Unterstützung an:

Hilfe bei Einkäufen

Hilfe gegen Einsamkeit
Wir rufen Sie an, wenn Sie mögen auch regelmäßig.

Gebet und Fürbitte
Wenn Sie ein Gebetsanliegen haben, lassen Sie es uns wissen.

Sonntags um 10.45 Uhr läutet die Vaterunser-Glocke und lädt zur Hausandacht ein.

Ihr Kontakt zu uns: Telefon 02 21.74 87 93
Sprechen Sie uns aufs Band, wir rufen zurück!
eMail: [bitte nutzen Sie unser Kontaktformular]

Bleiben Sie zuversichtlich und gut behütet!
Viele Grüße und Gottes Segen
Ihre
Pfarrerin Susanne Zimmermann