Category Archives: Allgemein

Bauinfo #51

Äußerlich sichtbar hat sich in den letzten sechs Wochen wenig getan, denn vom Innenausbau sieht man von außen wenig.

Der Kran wurde Mitte Juli abgebaut. Die Dachdecker haben die Dachflächen isoliert, vielfach unterbrochen von den heftigen Regenfällen. Diese haben erfreulicherweise bei uns zu keinen Schäden geführt.

Photo: Manfred Buge

Die Elektriker haben die Stromleitungen verlegt, die Heizungsanlage im Keller ist eingebaut. Die nächste sichtbare Veränderung wird der Einbau der Fenster sein, hoffentlich Anfang September.- Dann kann auch mit der Verklinkerung der Fassade begonnen werden.

Die feierliche Grundsteinlegung wird am Sonntag, 12. September 2021 um 12.00 Uhr im Rahmen eines Gottesdienstes unter Beachtung der aktuellen Corona-Regelungen auf der Baustelle statt finden.

Nicht alle Gäste werden die Zeremonie im Kirchraum miterleben können, es wird aber für eine Lautsprecherübertragung ins Freie gesorgt.

Verschoben: Miteinander unterm Glockenturm | Gut leben im Erlöserquartier

Einladung zu einer kreativen Nachbarschaftswerkstatt [VERSCHOBEN auf Herbst 2021] im Café Mobilé und im Außengelände (für alle Interessierten rund ums Veedel)


Schon in Vor-Coronazeiten hat es erste Treffen für alle Interessierten am gemeinsamen Leben, Wohnen, Arbeiten und Feiern im neuen Erlöser-Quartier mit Kirche, Kita und Wohnungen gegeben. Daran wollen wir jetzt anknüpfen in diesem Jahr, in dem unser Bauprojekt vollendet und bezugsfertig wird.

Wir wollen mit Ihnen und euch Pläne schmieden, wie wir uns ins Veedel öffnen und Projekte für eine gute Nachbarschaft miteinander angehen können. Wir freuen uns darauf, alte und neue Nachbarn kennen zu lernen und etwas mit- und füreinander zu planen, das Spaß macht und wo wir unsere verschiedenen Gaben sichtbar machen können. Und wir möchten Ihnen und euch natürlich auch zeigen, was für ein besonderes Bauwerk in unserem Stadtteil für uns alle entstanden ist.

Wir wollen es mit Ihnen und euch und nicht zuletzt Gottes Hilfe zum Leben erwecken!
Informationen und Kontaktaufnahme bei
Pfarrerin Susanne Zimmermann

Spendenmöglichkeiten Hochwasserkatastrophe im Rhein-Erft-Kreis

Bilder von Städten und Dörfern im Rhein-Erft-Kreis und Umgebung, die im Wasser versinken, lösen große Betroffenheit aus. Erftstadt gehört zum Evangelischen Kirchenkreis Köln-Süd, die beiden dortigen Gemeinden, die Evangelische Friedenskirchengemeinde in Erftstadt und die Evangelische Kirchengemeinde Lechenich, sind selbst betroffen, leisten aber Hilfe, soweit sie es können. Darüber hinaus sind viele weitere Orte in anderen Landesteilen betroffen.

Das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe (Diakonie RWL), die Evangelische Kirche im Rheinland und die Evangelische Kirche von Westfalen haben ein gemeinsames Spendenkonto eingerichtet für Menschen, die besonders schwer von der Katastrophe betroffen sind.

Alternativ könnnen sie auch überweisen:

Empfänger: Diakonisches Werk Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. – Diakonie RWL
IBAN: DE79 3506 0190 1014 1550 20
Stichwort: Hochwasser-Hilfe

Gemeinsam mit den regionalen Diakonischen Werken organisiert das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe Hilfen. Dazu hat die Diakonie RWL einen Krisenstab eingerichtet und steht im Kontakt zur Zentrale der Diakonie Katastrophenhilfe in Berlin.

Richtfest auf unserer Baustelle

Der Rohbau ist fertig und am Freitag, 11. Juni 2021 um 12.00 Uhr können wir den Richtkranz auf den Kirchturm hochziehen. Sie können diese kurze, aber doch im Bauablauf wichtige Zeremonie von der Derfflinger Straße in Köln- Weidenpesch aus beobachten. Bitte denken Sie an die dann gültigen Coronaregeln. Danach bedankt sich die Bauherrin bei den derzeit auf der Baustelle anwesenden Arbeitern mit einem Mittagessen für die bisher geleistete Arbeit.

Auf eine weitere Veranstaltung möchte ich Sie heute schon hinweisen: Am Sonntag, 12. September 2021 um 12.00 Uhr findet die Grundsteinlegung statt. Wir hoffen, dass sich dann die Coronalage soweit entspannt hat, dass eine Veranstaltung in einem größeren Rahmen wie beim Richtfest möglich ist.

Unsere Gottesdienste feiern wir wieder präsent

Wir feiern ab Pfingsten unsere Gottesdienste wieder präsent in der Kirche. Wenn Sie einen Gottesdienst besuchen möchten, dann melden Sie sich bitte telefonisch an: 0221-5704354. Wir streamen die Gottesdienste aber auch live für alle, die noch nicht vor Ort dabei sein möchten. Wer also online an den Gottesdiensten teilnehmen möchte, kann das – wie gewohnt – über den Button „An Online-Gottesdienst teilnehmen“ machen.

Neues Mitglied im Presbyterium

Die Landessynode hat im Januar 2021 beschlossen, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen in kirchlichen Leitungsgremien zu schaffen. Zusätzlich zu den gewählten und geborenen Mitgliedern des Presbyteriums soll ein junger Mensch ins Presbyterium berufen werden. Wir haben das Glück, einen lebendigen Jugendausschuss zu haben. Joé Bendisch, die dort schon lange Mitglied ist, hat sich zu unserer großen Freude bereit erklärt, auch in der Gemeindeleitung aktiv mitzuarbeiten.

Das schreibt sie über sich:

Hallo liebe Gemeinde,
mein Name ist Joé Bendisch und ich wurde am 14.4.2021 als Presbyteriumsmitglied berufen.
Ich bin 18 Jahre alt und habe 2020 mein Abitur gemacht. Aktuell lerne ich für den Medizinertest
mit dem Ziel, Humanmedizin in Köln zu studieren.
Seit 2016 bin ich in der Gemeinde als Mitglied des Jugendausschusses aktiv und freue mich
schon darauf, mich im Presbyterium auch für die Jugendlichen der Gemeinde einzusetzen.
Eure Joé

Bauinfo Nr. 45

An der Derfflinger Straße wird rechts neben dem Gebäude begonnen, die alte Zufahrtsrampe abzureißen (das letzte Stück des alten Gebäudes) und eine neue flachere Rampe aufzubauen.  

Das Gebäude erhält jetzt Strom, Gas und Wasser. Hierzu wurden in der Außenwand der Technikräume Kernbohrungen eingebracht, durch die Leitungen geführt werden können.

Im Gebäude arbeiten Elektriker und Heizungsinstallateure.

Photo: Johannes Feyrer
Photo: Johannes Feyrer
Photo: Manfred Buge