Philipp-Nicolai-Kirche

1964 wurde der Grundstein für die Philipp-Nicolai-Kirche in Mauenheim gelegt.

Zur Philipp-Nicolai-Kirche gelangt man
mit der Straßenbahn:

Vom Ebertplatz, Chorweiler oder Longerich kommend
mit der Straßenbahn Linie 12 oder 15 bis Haltestelle Neusser Str./Gürtel. Mit der Gürtelbahn  Linie 13 aus Mülheim oder Ehrenfeld Kommend Haltestelle Neusser Str./Gürtel.
Etwas weiter stadtauswärts gehen, zweite Straße links in die Friedrich-Karl-Straße. Der Straße bis zur nächsten Kreuzung folgen und über die Ampel geradeaus in die Nibelungenstraße
Man sieht den Glockenturm der Kirche auf der linken Seite.

mit dem Auto oder Fahrrad:

Vom Autobahnkreuz Köln-Nord, Abfahrt Longerich, rechts die Militärringstraße bis Neusser Straße, rechts stadteinwärts fahren und dann bis zur Ampel – Abbiegemöglichkeit rechts in Friedrich-Karl-Straße. Der Straße bis zur nächsten Kreuzung folgen und über die Ampel geradeaus in die Nibelungenstraße
Man sieht den Glockenturm der Kirche auf der linken Seite.

Aus der Kölner Innenstadt kommend oder vom Kölner Osten (über die Innere Kanalstraße, dann rechts)
auf die Neusser Straße stadtauswärts bis Friedrich-Karl-Straße. In diese links abbiegen.
(kurz hinter der Straßenbahnhaltestelle „Neusser Str./Gürtel“).
Der Straße bis zur nächsten Kreuzung folgen und über die Ampel geradeaus in die Nibelungenstraße Man sieht den Glockenturm der Kirche auf der linken Seite.

Kleiner Blick in die Kirche:

Blick in die Philipp-Nicolai-Kirche Mauenheim

Zum Starten einfach in das Bild klicken | mit gedrückter Maustaste durch die Kirche wandern