All posts by Susanne Zimmermann

Schalömchen Köln | 1700 Jahre jüdisches Köln | 12.09.2021 – 18 Uhr

„Schalömchen Köln!“: Mit dieser Aufschrift und einem blauen Davidstern grüßt die Straßenbahn, die durch die Domstadt am Rhein rattert. Sie weist auf ein Festjahr hin, das jüdisches Leben in Deutschland mit mehr als 1000 Veranstaltungen bundesweit sichtbar machen soll. Anlass ist der 1700. Jahrestag des ersten urkundlichen Nachweises jüdischen Lebens in Köln und damit in ganz Mitteleuropa.


Auch wir als Gemeinde beteiligen uns daran mit einem kulturellen Leckerbissen und einer Premiere:
Sonntag, 12. September 2021 – 18 Uhr, Philipp Nicolai-Kirche, Nibelungenstr. 62, Köln-Mauenheim

Das Ensemble 1517 Köln präsentiert
„TEMPO, TEMPO, TEMPO – SHALOM UND MASEL TOV“ – Ein heiteres Programm mit jüdischen Songs und Texten.
Zusammengestellt, arrangiert und präsentiert von Maren Pfeiffer und Uwe Melchert, musikalisch begleitet von Michael Burt. Mit besonderer Unterstützung von Irmela Hilbig
 
Der Titel „Tempo, Tempo, Tempo“ ist angelehnt an eine gleichnamige Revue aus dem Jahr 1927, die von der Kabarettistin und Schauspielerin Alice Dorrell geschrieben wurde.

HerzensWeise | 24.08.2021 – 17.30 Uhr

Mit der SoulCollage-Methode innere Bilder gestalten – eine kreativ-meditative Werkstatt im Kirchen-Jahreskreis.

Angeregt von spirituellen und eigenen Themen, die uns beschäftigen, stellen wir in einem inneren Prozess kleine Collagen-Karten aus vorhandenem Bildmaterial her. In der Bibel ist das Herz der Ort für Einsicht und Weisheit, das vor allem hört und empfängt.


Die Technik ist für jede/n einfach umzusetzen und weckt kreative Freude.


Im vertiefenden Austausch über die Karten entstehen persönliche und „herzensweise“ Einsichten und Anregungen für Alltag und Glauben. Die kleinen „Kunstwerke“ können uns im Alltag als Kraftquelle und „Werkzeugkoffer“ dienen.
Start der Gruppe: Dienstag, 24.8.2021 um 17.30 – 20.30 Uhr. Erfahrene und Neulinge sind herzlich willkommen. Um Voranmeldung wird gebeten.


Material wird gestellt, ein kleiner Kostenbeitrag für die Karten wird erhoben.
Leitung und Anmeldung:
Susanne Zimmermann

Verschoben: Miteinander unterm Glockenturm | Gut leben im Erlöserquartier

Einladung zu einer kreativen Nachbarschaftswerkstatt [VERSCHOBEN auf Herbst 2021] im Café Mobilé und im Außengelände (für alle Interessierten rund ums Veedel)


Schon in Vor-Coronazeiten hat es erste Treffen für alle Interessierten am gemeinsamen Leben, Wohnen, Arbeiten und Feiern im neuen Erlöser-Quartier mit Kirche, Kita und Wohnungen gegeben. Daran wollen wir jetzt anknüpfen in diesem Jahr, in dem unser Bauprojekt vollendet und bezugsfertig wird.

Wir wollen mit Ihnen und euch Pläne schmieden, wie wir uns ins Veedel öffnen und Projekte für eine gute Nachbarschaft miteinander angehen können. Wir freuen uns darauf, alte und neue Nachbarn kennen zu lernen und etwas mit- und füreinander zu planen, das Spaß macht und wo wir unsere verschiedenen Gaben sichtbar machen können. Und wir möchten Ihnen und euch natürlich auch zeigen, was für ein besonderes Bauwerk in unserem Stadtteil für uns alle entstanden ist.

Wir wollen es mit Ihnen und euch und nicht zuletzt Gottes Hilfe zum Leben erwecken!
Informationen und Kontaktaufnahme bei
Pfarrerin Susanne Zimmermann

Ökumenischer Online- Gesprächsabend in der Fastenzeit

Safe the date!

Am 10. März 2021 um 19.30 Uhr möchten wir Sie zu einem Gesprächsabend über Zoom einladen. „Du stellst meine Füße auf weiten Raum! – Die Kraft des Wandels“ lautet das Thema und das Hungertuch von Lilian Moreno Sánchez wird uns wichtige Impulse geben.

Im ökumenischen Dialog wollen wir uns mit diesem Bild und seinen Themen auseinandersetzen und uns ermutigen lassen, weiter an der Einen Welt zu bauen.

Zugangsdaten und weitere Informationen finden Sie Anfang März hier auf unserer Homepage und in den Schaukästen unserer Gemeinde.

Wir waren dabei!

Studientag des EKD-Kirchbauinstitutes in Marburg zu Kirchenbau und Kirchenbild

Über den Dächern der renommierten Universitätsstadt zu Marburg mit ihren reizvollen Gassen und verwinkelten Treppen, vorbildlich sanierten Fachwerkhäusern und altehrwürdigen Kirchen waren wir als Kirchengemeinde und Bauherrin zu einem Studientag des Kirchbau-Institutes der Evangelischen Kirche in Deutschland eingeladen. Unter dem Thema „Neue Kirchen 2000-2020. Kirchenbau und Kirchenbild“ haben unser Architekt Joel Harris und ich einen Workshop gehalten über unseren Planungsprozess des neuen Gemeindezentrums Erlöserkirche vor einem interessierten Fachpublikum aus Architekten, Kunstschaffenden, Handwerk, Theologen, Unimitarbeitenden und Studierenden. Es war spannend, unsere Kirchbau-Planungen mit anderen zu teilen und Rückmeldung zu bekommen, aber auch andere kirchliche Bauvorhaben aktuell schon verwirklicht zu sehen.

Besonders inspirierend waren für meinen Mann und mich die Gedanken und Assoziationen unserer Gesprächspartnerinnen und -partner, welche Bilder von Kirche die Fachleute in unserer Darstellung unseres zukünftigen Projektes gesehen haben. Sie werden uns weiter begleiten, herausfordern und ermutigen auf dem langen Weg bis zur Verwirklichung!