All posts by Christoph Stein

SAVE THE DATE | Siehe, ich mache alles neu! | Entwidmungswochenende 18. und 19. Juni 2020 | Philipp Nicolai-Kirche

Abschiednehmen | Sich erinnern | Zusammensein | Singen | Gottesdienst feiern | Miteinander Unterwegssein | Auf Gottes Verheißung vertrauen

anlässlich der Entwidmung der Philipp Nicolai-Kirche am 18. und 19. Juni 2022.

Continue reading SAVE THE DATE | Siehe, ich mache alles neu! | Entwidmungswochenende 18. und 19. Juni 2020 | Philipp Nicolai-Kirche

Wie wollen wir in Zukunft gemeinsam feiern? | Tischdecken für das Kustprojekt spielraumaltar gesucht

Wie wollen wir in Zukunft gemeinsam feiern?
Im Rahmen des Kirchbautags 2022 entwickelt die Künstlerin Dorothee Bielfeld das Kunstprojekt spielraumaltar für die Immanuelkirche in KölnLongerich.

Als wichtiger Bestandteil dieser Arbeit wird ein besonderes Altartuch entstehen. Sie können dieses Projekt aktiv unterstützen!

Bitte bringen Sie bei Ihrem nächsten Kirchenbesuch eine Tischdecke mit, die Sie entbehren können und mit der Sie gute Erinnerungen an gemeinsame Feste verbinden. Aus vielen Einzelteilen, die symbolisch für Personen und Familien aus den zwei Nachbargemeinden stehen, wird sich etwas Neues entwickeln.

Tischdecken werden bis zum 12. Juni 2022 in den Kirchen gesammelt und können nicht zurückgegeben werden. Ein Anspruch auf Verwendung der Tischdecken besteht nicht, die Auswahl erfolgt unter künstlerischen und handwerklichen Gesichtspunkten.

Der Fall Judas | Uwe Melchert liest Walter Jens Verteidigungsrede des Judas | 10.04.2023 – 18 Uhr – Philipp Nicolai-Kirche

Der Fall Judas muss neu aufgerollt werden. Eine Geschichte wurde überliefert, ein Urteil gefällt, ein Sündenbock gebrandmarkt für die Ewigkeit. Doch die Geschichte stimmt so nicht, das Urteil ist fragwürdig.

Der Text von Walter Jens betrachtet die Figur des Judas aus einem neuen Blickwinkel und vermittelt dem Publikum ein neues Bild des „ewigen Verräters“.


Wir laden herzlich ein zu einem Abend mit dem Schauspieler Uwe Melchert am Palmsonntag, 10. April 2022, 18 Uhr, in die Philipp Nicolai-Kirche, Mauenheim.

Runder Tisch MauNieWei | Hilfe für Flüchtlinge in der Unterkunft Neusser Landstrasse 2

In der kommenden Woche werden, in der vom Runden Tisch MauNieWei betreuten Einrichtung Neusser Landstrasse 2, 100-200 flüchtende Menschen aus der Ukraine erwartet.

Aktuell erreichen uns bereits viele Fragen, wie sie den Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine, die die Unterkunft an der Neusser Landstr. 2 beziehen werden, helfen können.

Für Ihre Bereitschaft, diese vom Krieg schwer getroffenen Menschen, zu unterstützen, zunächst ein herzliches „Dankeschön“.

In der nächsten Woche wird sich klären, welche Dinge die Flüchtlinge genau brauchen.

Schon jetzt ist aber klar, dass die Menschen in der Unterkunft  Kochutensilien (hauptsächlich Pfannen, Töpfe und Messer) benötigen.

Diese Dinge können direkt an der Unterkunft bei der Security abgegeben werden.

Es ist ratsam eine FFP 2 Maske bzw. eine medizinische Maske zu tragen.

Von einem Besuch im Haus bittet der Heimleiter momentan noch Abstand zu nehmen.

Friedensgebet | mittwochs 20 Uhr | Immanuelkirche

Beten für den Frieden

Offene Kirche
Beten für den Frieden in der Ukraine.

Um unserer Sorge Ausdruck zu verleihen und Halt zu suchen, laden wir Sie hierzu ein:
Die Immanuel-Kirche in Longerich ist offen.
Kommen Sie! Halten Sie einen Moment inne.
Zünden Sie Lichter an.
Sprechen oder schreiben Sie Gebete.
Bitten Sie gemeinsam mit uns für den Frieden in der Ukraine und der ganzen Welt.

Friedensgebet
Gemeinsam mit der Fastengruppe der Gemeinden Mauenheim-Weidenpesch und Longerich laden wir Sie herzlich zum wöchentlichen Friedensgebet ein.

Wann: Jeden Mittwoch um 20 Uhr
Wo: Immanuel-Kirche
, Paul-Humburg-Str. 11, Longerich

Das Friedensgebet ist ein gemeinsamer Aufruf zur Wahrung der Friedensbemühungen und ein Zeichen der Solidarität und Anteilnahme gegenüber allen Menschen in den betroffenen Kriegsregionen der Ukraine. Das Friedensgebet möchte den Menschen Raum geben für ihre Sorgen und Angst, aber auch für Trost und Hoffnung.

Fastengruppe 7-Woche-ohne Stillstand | mittwochs 20.30 Uhr | GZ Immanuelkirche

Eine Fastengruppe der Gemeinden Mauenheim-Weidenpesch und Longerich ist Aschermittwoch in die Fastenzeit gestartet – nach dem diesjährigen Motto der evangelischen Kirche „Üben! Sieben Wochen ohne Stillstand.“ Die Gruppe trifft sich künftig jeden Mittwoch ca. 20.30 Uhr im oberen Saal der Immanuel-Gemeinde, Paul-Humburg-Straße 11 in Longerich zum Austausch über die Erfahrungen beim Fasten. Sie sind hierzu herzlich eingeladen!

Die Fastentreffen enden mit dem „Feierabendmahl“ am Gründonnerstag, 14. April um 19 Uhr in der Philipp Nicolai-Kirche in Mauenheim und dem gemeinsamen Karfreitagsgottesdienst am 15. April um 10.45 Uhr in der Immanuelkirche, Longerich mit dem Sprechspiel „Nacht der verlöschenden Lichter“.

Der Ostermorgengottesdienst beginnt um 6 Uhr mit anschließendem Frühstück in der Philipp Nicolai-Kirche. Am Ostermontag, 18. April, 10.45 Uhr, schließlich treffen sich nicht nur Kinder zum Gottesdienst in der Immanuelkirche und anschließend zum Ostereiersuchen auf dem Kirchplatz in Longerich.

Einladung zur Friedensdemonstration am Rosenmontag um 10 Uhr

Die Evangelische Kirche in Köln und Region schließt sich dem Aufruf des Festkomitees Kölner Karneval an und lädt mit zu einer Friedensdemonstration am Rosenmontag um 10 Uhr ein. Geplant ist ein Gang durch die Kölner Innenstadt.

„Wir wollen mit diesem Schweigegang in Köln ein Zeichen setzen und deutlich machen, dass wir mit den Bürgerinnen und Bürgern in der Ukraine in dieser außergewöhnlichen Situation des Krieges verbunden sind und an ihrer Seite stehen“, sagt Stadtsuperintendent Bernhard Seiger und lädt alle Mitglieder der Evangelischen Kirche ein, am Montag bei dem Schweigegang mitzugehen und so ein öffentliches Zeichen gegen Krieg und für Frieden, Demokratie und Freiheit zu setzen. 

Die Demonstration startet um 10:00 Uhr auf dem Chlodwigplatz mit einer kurzen Kundgebung. Die Strecke wird über die Severinstraße, den Neumarkt, den Rudolfplatz und die Ringe in Richtung Mohrenstraße über eine Gesamtlänge von ca. 4,5 Kilometern führen. Mehr Informationen auf: www.koelnerkarneval.de