All posts by Christina Schlarp

Orte Jüdischen Frauenlebens in Köln | 09.11.2022 – 19 Uhr | Erlöserkirche Weidenpesch

Ein Abend zum Gedenken an die Reichspogromnacht am 9.11.1938 mit der Historikerin Irene Franken und Musik aus der jüdischen Tradition

Tadeusz Popiel, «Andacht in der Frauensynagoge», Hamburg 1913

Zum Festjahr der 1700-jährigen Erwähnung jüdischen Lebens in Deutschland – und ausgerechnet in Köln – erstellte die Mitgründerin des Kölner Frauengeschichtsvereins eine App, die auf 28 Frauen und zwei Frauenvereine jüdischer Frauen aufmerksam macht. An diesem Abend werden überwiegend Jüdinnen und jüdische Frauenvereine vorgestellt, die exemplarisch für Schicksale in der NS-Zeit stehen, sei es ein Mädchen aus dem jüdischen Waisenhaus, das im Warschauer Getto umkam oder eine Rabbinergattin und Frauenbewegungsaktivistin, die im Ortsverein des Jüdischen Frauenbundes aktiv war und großartige Bildungsarbeit im Lager Theresienstadt/Terzin leistete, – sei es eine Designerin, die im Exil nie mehr Fuß fassen konnte, oder eine Musikwissenschaftlerin, die an der Gründung des Palestine Symphonie Orchestra beteiligt war.

Begleitet wird der Abend mit jüdischer Musik und Liedern.

Mittwoch, 09.11.2022 19 Uhr Erlöserkirche Derfflingerstraße 9, Weidenpesch

Gehen – Stehen – Sitzen- Liegen                                                                       

Im Zusammenhang mit dem Kunstprojekt Spielraumaltar findet am Donnerstag, den 22. September um 19.30 Uhr in der Immanuelkirche in Longerich eine Kirchraumerkundung mit Psalm 139 statt. Pfarrerin Dorothee Schaper von der Melanchthon-Akademie wird uns durch den Abend führen.

Einen Überblick über das Rahmenprogramm gibt es hier

Besuch vom Kirchbautag in unser neuen Erlöserkirche

Vom 8. bis zum 11. September fand in Köln der 30. Evangelische Kirchbautag unter dem Motto „Mut baut Zukunft“ statt. Auch unsere neue Erlöserkirche stand im Focus der Besucher und Besucherinnen.

„Eine Gemeinde erfindet sich neu“, so lautete der Vortrag, den Pfarrerin Susanne Zimmermann und der Architekt unseres Gebäudes, Joel Harris am 9. September hielten. Anschließend besuchte eine Delegation unsere neue Kirche und besichtigte das Gebäude.

Photo: Manfred Buge

Am Samstag, den 10. September hatten wir erneut Besuch. Zwei Workshopangebote fanden bei uns statt. „Kirche neu denken – Wandel mutig im Team gestalten“ und „Textile Utopien – Paramente für Weidenpesch“ begeisterten Besucher und Besucherinnen. Hier sind einige Bilder, die die Atmosphäre unserer spannenden Begegnungen vermitteln.

Ein kölsches Parament für unsere Kanzel

Altarschmuck in neuer Form

Dieses Kunstwerk konnten wir leider nicht hängen lassen, da hier unsere neue Garderobe ihren Platz hat

Unser Flügel quillt über vor Lebendigkeit

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Workshops „Textile Utopien“ hatten viel Spaß am Experimentien…

… und sie haben ihre Spuren hinterlassen

Erster Gottesdienst in unserer neuen Erlöserkirche

Am kommenden Sonntag, 4. September 2022, wollen wir um 10:45 Uhr den ersten Gottesdienst in unserer neuen Kirche feiern. Noch ist alles provisorisch, weil uns die von der Künstlerin Gabriele Wilpers gestalteten Prinzipalien fehlen (u.a. Kanzel und Altar). Sie können erst in der nächsten Woche einziehen. Die Orgel ist bereits aufgebaut, aber noch nicht einsatzfähig, Klaviermusik wird unsere Lieder begleiten. Trennwände zwischen Kirche und Gemeinderäumen lassen ebenfalls auf sich warten, die noch unausgepackten Umzugskartons mit unseren Besitztümern können wir also nicht verstecken. Wir werden erleben können, wie es sich inmitten einer Baustelle leben, loben, danken und feiern lässt. Wir tragen es mit Humor und sagen trotzdem: Kommt und seht, ihr werdet den Himmel offen finden (nach Johannes 1, 46.51).

Kleine Kirchenführerausbildung in der Erlöserkirche

An Kirchenführerinnen und Kirchenführer sowie an Menschen, die Kirchen geöffnet halten und sie hüten, richtet sich der Kurs „Wenn Steine erzählen. Interessierte bekommen eine kleine Einführung in die Geschichte des Sakralbaus von den Anfängen der Urgemeinde bis in die Moderne und erlernen die Prinzipien der Kirchenführung kennen.

Die kleine Kirchenführerausbildung der Evangelischen Kirchengemeinde Köln-Mauenheim-Weidenpesch besteht aus einem Theorieteil, einer Übungseinheit und zwei Exkursionen. Merkmale der Romanik, Gotik und Neugotik werden in der Trinitatiskirche und der Lutherkirche vorgestellt.

Moderner Kirchenbau wird am Beispiel von St. Gertrud und der Immanuel-Kirche Stammheim erläutert.

Ein erster Informationsabend findet am Mittwoch, 14. September, 19.30 Uhr, in der Erlöserkirche Weidenpesch, Derfflingerstraße 9, statt. Eine Anmeldung zur Ausbildung ist erforderlich. Bitte wenden Sie sich an Pfarrerin Susanne Zimmermann, 0221.74 24 72.


	

Einladung zum Ök. Festgottesdienst 1100 Jahre Longerich

Am Sonntag, den 21.8. findet um 10:30 Uhr in der katholischen St. Dionysius Kirche in Longerich, Longericher Hauptstraße 162, ein festlicher Gottesdienst statt. Anlass ist das Jubiläum des Veedel, das 1100 Jahre alt wird. Das möchte auch unsere Gemeinde, die ja bald mit der Longericher Gemeinde fusioniert, mitfeiern! Daher laden wir herzlich in diesen Gottesdienst ein. Nähere Informationen dazu findet man hier: https://www.sankt-dionysius-koeln.de/aktuelles/