All posts by Christina Schlarp

Unsere Chöre proben wieder präsent

Es ist wieder soweit, der Kirchenchor und die Intact-Singers, unser Gospelchor, proben wieder in der Philipp-Nicolai-Kirche. Die Zeit der monatelangen Zoom-Proben ist also vorbei und wir hoffen sehr, das bleibt noch lange Zeit so.

Der Kirchenchor trifft sich montags um 19.30 Uhr.

Der Gospelchor probt mittwochs um 19.15 Uhr.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an unser Gemeindebüro: 0221/748947.

Unsere Gottesdienste feiern wir wieder präsent

Wir feiern ab Pfingsten unsere Gottesdienste wieder präsent in der Kirche. Wenn Sie einen Gottesdienst besuchen möchten, dann melden Sie sich bitte telefonisch an: 0221-5704354. Wir streamen die Gottesdienste aber auch live für alle, die noch nicht vor Ort dabei sein möchten. Wer also online an den Gottesdiensten teilnehmen möchte, kann das – wie gewohnt – über den Button „An Online-Gottesdienst teilnehmen“ machen.

Neues Mitglied im Presbyterium

Die Landessynode hat im Januar 2021 beschlossen, mehr Beteiligungsmöglichkeiten für junge Menschen in kirchlichen Leitungsgremien zu schaffen. Zusätzlich zu den gewählten und geborenen Mitgliedern des Presbyteriums soll ein junger Mensch ins Presbyterium berufen werden. Wir haben das Glück, einen lebendigen Jugendausschuss zu haben. Joé Bendisch, die dort schon lange Mitglied ist, hat sich zu unserer großen Freude bereit erklärt, auch in der Gemeindeleitung aktiv mitzuarbeiten.

Das schreibt sie über sich:

Hallo liebe Gemeinde,
mein Name ist Joé Bendisch und ich wurde am 14.4.2021 als Presbyteriumsmitglied berufen.
Ich bin 18 Jahre alt und habe 2020 mein Abitur gemacht. Aktuell lerne ich für den Medizinertest
mit dem Ziel, Humanmedizin in Köln zu studieren.
Seit 2016 bin ich in der Gemeinde als Mitglied des Jugendausschusses aktiv und freue mich
schon darauf, mich im Presbyterium auch für die Jugendlichen der Gemeinde einzusetzen.
Eure Joé

Der schöne Ostertag | Ein Chorprojekt zu Ostern

Auch Mitglieder unseres Kirchenchores waren aktiv und haben für das Osterfest eine wunderbare Botschaft. Hören Sie mal rein!

Gesungen haben „Der schöne Ostertag“ (Text: Jürgen Henkys/George Ratcliffe Woodward; Melodie: Dirk Raphaëlszoon Camphuysen; Satz: Charles Wood):

Dagmar Grenzmeier, Johannes Feyrer, Holger Hein sowie Andrea und Robert Marx.

Organisiert und geleitet wurde das Chorprojekt von unserem Kirchenmusiker Michael Burt. Pam Hulme und Dr. Isabel Phillips, die dazu aus England angereist waren, haben ihn dabei mit ihrem technischem Know How und musikalischem Können wunderbar unterstützt.





Ostergruß aus der Ökumene

„Wir feiern das Fest der Auferstehung Jesus Christi, das Fest der großen Hoffnung gegen den Tod und die Todesmächte.

Wir feiern es in der Gemeinschaft mit unseren Schwestern und Brüder der ökumenischen Gemeinschaft der Kirchen weltweit.

Schwestern und Brüder aus unseren Partnerkirchen sprechen uns die Osterbotschaft in verschiedenen Sprachen zu: Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!

Wir sind dankbar für diese Verbundenheit im Glauben in diesen schwierigen und schmerzhaften Zeiten der Covid-19- Pandemie und beten füreinander.“

Diesen Gruß sendet uns das Team des Rheinischen Dienstes für Internationale Oekumene/RIO.