Einladung zum Ök. Festgottesdienst 1100 Jahre Longerich

Am Sonntag, den 21.8. findet um 10:30 Uhr in der katholischen St. Dionysius Kirche in Longerich, Longericher Hauptstraße 162, ein festlicher Gottesdienst statt. Anlass ist das Jubiläum des Veedel, das 1100 Jahre alt wird. Das möchte auch unsere Gemeinde, die ja bald mit der Longericher Gemeinde fusioniert, mitfeiern! Daher laden wir herzlich in diesen Gottesdienst ein. Nähere Informationen dazu findet man hier: https://www.sankt-dionysius-koeln.de/aktuelles/

Bauinfo #65

Einen herzlichen Gruß von der Baustelle zum 1. August. In der letzten Woche wurde der Boden im Kirchraum als Sichtestrich fertiggestellt, es folgt nun die Montage der Beleuchtung, dann kann die überarbeitete Orgel aus Mauenheim eingebaut werden.

Die KiTa hat gerade Ferien, deswegen wird dort mit Hochdruck auf beiden Ebenen gearbeitet, damit zum Betriebsbeginn mit 3 Gruppen am 8. August möglichst alles fertig ist.

Seit der Rückkehr aus dem Urlaub wohnt unser Pfarrerehepaar Zimmermann als 1. Mieter im 4. OG., weitere Mietverträge sind abgeschlossen. Wer Interesse an einer der noch freien Mietwohnungen (Größe ca. 65 bzw. 110 qm) hat, sollte sich bei der Firma HAUSTREU melden,

Tel. 0221- 4304491 oder info@haustreu-koeln.de.

Im Turm hängen schon die ersten Glocken. Nach wie vor sind die aufwändigen Klinkerarbeiten nicht abgeschlossen, deswegen kann auch das Gerüst noch nicht abgebaut werden, was die Fertigstellung der Außenanlagen behindert. Es gibt Lieferprobleme mit Metall, deswegen haben wir im Treppenhaus ein provisorisches Geländer aus Holz und die Absturzsicherungen an den bodenhohen Fenstern können noch nicht montiert werden. So ist auch unsere Baustelle ein Spiegelbild der Weltlage.

Der neue Boden im Kirchraum
Continue reading Bauinfo #65

Bauinfo #064 | Ereignisreiche Wochen

Ereignisreiche Wochen liegen hinter uns – und es wird dynamisch weitergehen. Seit 4. Juli ist die KiTa Spatzennest in Betrieb, allerdings nur eingeschränkt im Untergeschoss, aber wir konnten durch engagiertes Zusammenarbeiten aller Beteiligten und viel Improvisieren den Termin halten. Die Freude der Kinder über ihr neues Zuhause ist eine gute Entschädigung für alle Mühen!

Das Treppenhaus ist bedingt durch Lieferschwierigkeiten bei den Türen und dem Treppenhausgeländer leider nicht fertig. Deshalb gibt es noch keine baurechtliche Genehmigung zum Betrieb der Wohnungen. Wir haben Grund zur Hoffnung, dass sich das in den nächsten zwei Wochen ändern wird.

Klinkerarbeiten an der AußenfassadePhoto: Johannes Feyrer
Klinkerarbeiten an der Außenfassade

An der Außenfassade gehen die Klinkerarbeiten langsam weiter und die Eingangsbereiche sowie das Altarfenster haben eine erste Verglasung.

Im Gebäudeinneren wird fleißig gefliest, Bodenbelag verlegt und die Elektroinstallation geht dem Ende zu. Der Trockenbau im Kirchraum ist fertig, nun wird gespachtelt und gestrichen. Auch von den Prinzipalstücken gibt es gute Nachrichten. Der Mieterkeller ist auch fertig.

Parallel dazu wurde das alte Gemeindezentrum in Mauenheim vollkommen entleert, vieles konnte beim Trödelmarkt einer weiteren Verwendung zugeführt werden.

Gähnende Leere in der Philipp Nicolai-KirchePhoto: Johannes Feyrer
Gähnende Leere in der Philipp Nicolai-Kirche

Das Inventar des Gemeindezentrums wurde eingelagert, da in Weidenpesch die entsprechenden Räume noch nicht fertiggestellt sind.

Foto von der „Schlüsselübergabe“ an den Investor, der das Grundstück in Mauenheim entwickeln wird.

Am 11.Juli 2022 erfolgte die Übergabe an den Investor, der dann mit den Entkernungsarbeiten den Abriss einleitet.

Bauinfo #63

An diesem Wochenende nehmen wir Abschied von unserem Gemeindezentrum in Mauenheim. Gestern war ein fröhliches Fest und heute um 14.00 Uhr war der Entwidmungsgottesdienst.

Auf der Baustelle geht es mit großen Schritten weiter: Im Kirchraum werden die profilierten Trockenbauwände und -decken eingebaut und in der Kindertagesstätte, den Gemeinderäumen und in den Wohnungen nimmt der Innenausbau Gestalt an. Die Arbeiten erfolgen unter hohem Zeitdruck, denn am 4. Juli wird die KiTa planmäßig ihren Betrieb im Neubau aufnehmen, zunächst nur im Untergeschoss.

Die Arbeiten an den Außenanlagen wurden wieder aufgenommen und mit der Fertigstellung der Rampe ist nächste Woche zu rechnen. Ende des Monats kommt der neue Glockenstuhl und der Baukran hebt die alten Glocken wieder in den Turm. Danach wird er abgebaut.

Weiterlesen
Photo: Johannes Feyrer
Trockenbau im Kirchraum
Photo: Manfred Buge
Betonage der Rampe
Photo: Manfred Buge
Montage des Treppengeländers

Bauinfo #062

Zuerst das, was man von außen nicht sehen kann: In den ersten Wohnungen sind die Malerarbeiten fertiggestellt und die Fliesen in den Küchen und Bädern werden verlegt. Dann kommen die Fußböden an die Reihe. In der KiTa werden die abgehängten Decken montiert. Im Kirchraum liegt der Estrich und die Trockenbauer beginnen jetzt mit der Innenverkleidung des Kirchraumes in Trockenbauweise.

Auf der Gebäuderückseite wird das Wärmeverbunddämmsystem angebracht und die Vollsteine zur Verklinkerung der beiden Portale und des Altarfensters sind eingetroffen.

Nachdem die Wandscheibe zwischen Rampe und Gebäude fertiggestellt ist, wird nun die Rampe selbst erstellt. Das bisher gelagerte Erdreich wurde bereits eingebaut.

Die Orgel der Philipp Nicolai-Kirche wird gerade überholt.

In der Kirche in Mauenheim wurde die Orgel ausgebaut, sie wird vor dem Einzug in Weidenpesch überholt. Zwei der großen Kunstfenster sind ebenfalls ausgebaut und durch Holztafeln ersetzt und werden zum Einbau im Neubau in Weidenpesch vorbereitet. Der Holzglockenstuhl aus dem Mauenheimer Kirchturm wurde an drei Interessenten verkauft, die ihn nun Stück für Stück abholen.

Vermietung:
Wer Interesse an einer der noch freien Mietwohnungen (Größe ca. 65 bzw. 110 qm) hat, sollte sich bei der Firma HAUSTREU melden: Tel. 0221-4304491. – Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Fragen ausschließlich nur durch die Fa. Haustreu beantwortet werden können.

Bauinfo #061

Die größten Veränderungen sieht man derzeit an der Ostseite des Gebäudes, wo die Zufahrtsrampe entsteht. Die neue Rampe wird, um den gesetzlichen Vorgaben zu genügen, flacher sein wie die bisherige Rampe. Um die Rampe auf dem Nachbargrundstücke nicht zu beschädigen, haben die Architekten eine Konstruktion gewählt, die alle Kräfte auf dem eigenen Grundstück ableitet. Die Rampe wird zum Gebäude hin durch eine dreieckige Wand begrenzt, die derzeit entsteht. Zwischen Wand und Gebäude entsteht ein großer Freibereich, der durch die Kinder genutzt werden kann.

Das Außenspielgelände hinter dem Gebäude ist nun mit mehreren hundert Pflanzen begrünt.
Die Klinkerarbeiten schreiten voran, die Realisierung der Pläne ist fpr die Bauhandwerker eine besondere Herausforderung.

Continue reading Bauinfo #061

Die Namen der Rosen | Frühstück für Frauen | 21.05.2022 – 09:30 Uhr | Philipp Nicolai-Kirche

Für mich soll´s rote Rosen regnen

Hildegard Knef

sang Hildegard Knef. Auch wir wollen an diesem Vormittag Rosen regnen lassen und mit ihnen verbunden die Namen der Rosen: Cornelia Africana, Félicité-Perpétue, Marie de Blois, Grace Darling, Constance Spry. und Königin Viktoria.

Das sind nur einige der Namen, die die duftenden Blumen tragen, die bald in unseren Gärten und Parks blühen.

Bevor es aber soweit ist und wir in ein Blütenmeer eintauchen können, wollen wir uns mit den Namensgeberinnen der Schönheiten und deren Biographien beschäftigen.

Jede kennt sicher die britische Königin Viktoria, aber wer waren die anderen Damen, deren Namen die Rosen tragen? Das ergründen wir an diesem Vormittag.

Anmeldung erforderlich